Wir müssen auf unsere Seele hören, 

wenn wir gesund werden wollen!

 

Letztlich sind wir hier,

weil es kein Entrinnen vor uns selbst gibt.

 

Solange der Mensch sich nicht selbst 

in den Augen und im Herzen 

seiner Mitmenschen begegnet, 

ist er auf der Flucht.

 

Solange er nicht zulässt,

dass seine Mitmenschen 

an seinem Innersten teilhaben,

gibt es keine Geborgenheit.

 

Solange er sich fürchtet, 

durchschaut zu werden

kann er weder sich noch andere erkennen –

er wird allein sein.

 

Alles ist mit allem verbunden.

 

Hildegard von Bingen (1098-1179)